Ehrenamt des Quartals II – der Hausmeisterservice stellt sich vor

Im Rahmen dieses Netzwerktreffens wurden beim ersten Jahrestreffen vier Organisationen und Vereine Verlost, die nun besonders in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Nach dem ersten Gewinner Erich Krnavek hält nun Ute Kröner, als Leitung der sozial-psychiatrischen Tagesstätte in Neu Ulm, das Amt des „Ehrenamts des Quartals“ inne.

Die sozial-psychiatrische Tagesstätte der Diakonie stellt ein Angebot für Erwachsene dar, die unter einer psychischen Erkrankung leiden.

Ziel ist es, den Menschen einen geregelten Tagesablauf zu bieten. Dabei steht das Hineinwachsen in alltägliche Aufgaben im Vordergrund. So gibt es verschiedene Angebote, wie z.B. eine Nähgruppe oder gemeinsames Kochen, die den Erkrankten ermöglichen sollen, ihren Alltag selbstbestimmt gestalten zu können.

Vor einigen Jahren entstand zusätzlich das Projekt „Hausmeisterservice“, bei dem die Besucher der Tagesstätte ihre Handwerklichen Fertigkeiten unter Beweis stellen können. Die Besucher der Tagesstätte bekommen dadurch ein ganz neues Bewusstsein ihrer Fähigkeiten und entdecken Talente, die sie bisher nicht kannten.

Der Hausmeisterservice kümmert sich um Reparaturen, es wird gebastelt, gestrichen oder auch mal Tische renoviert – was eben so ansteht.
Ehrenamt Neu-UlmEhrenamt Neu-UlmEhrenamt Neu-Ulm

Organisationen und Vereine können sich einfach bei der Tagesstätte melden und erhalten so Unterstützung, doch auch im eigenen Haus fallen häufig Tätigkeiten an. So besteht eine große Nachfrage nach dieser Unterstützung. Daher wird dringend nach einem weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiter für den Hausmeisterservice gesucht.

Wichtig wäre es, dass dieser Ehrenamtliche Spaß an der Arbeit mit Menschen hat und Freude an handwerklichen Tätigkeiten mitbringt. Ein handwerkliches Geschick ist ebenfalls von Vorteil. Zusätzlich wäre es toll, wenn er oder sie über einen Führerschein verfügt. Der zeitliche Rahmen umfasst dreimal wöchentlich drei Stunden, es besteht allerdings auch die Möglichkeit, deutlich kürzer aktiv zu sein. Ideal wäre beispielsweise ein pensionierter Handwerker, der Interesse an einer sinnvollen und bereichernden Tätigkeit hat.

Die Tagesstätte Neu-Ulm bietet für jeden Ehrenamtlichen ein aufgeschlossenes Team und eine vielfältige Arbeit sowie eine tolle Arbeitsatmosphäre. Bei Fragen steht das Team gerne zur Verfügung.

Würden Sie sich gerne bei der sozial-psychiatrischen Tagesstätte einbringen, neue Kontakte knüpfen und hilfsbedürftigen Menschen eine Hilfestellung sein? Fühlen Sie sich angesprochen und haben Interesse hier ehrenamtlich aktiv? Dann freuen  wir uns über Ihre Rückmeldung!

Bei möglichen Rückfragen können sie sich gerne an Frau Körner wenden Tel: 0731-8803020, E-Mail: tagesstaette@diakonie-neu-ulm.de.

Gehören Sie selbst einem Verein oder einer Organisation in Neu-Ulm an und sind noch nicht im Netzwerk Ehrenamt dabei? Dann melden Sie sich bei Interesse oder weiteren Fragen gerne bei uns!